Funkenweihnachtsfeier 2013

Die Weihnachtsfeier der Funkengarde fand dieses Jahr in der neu gebauten Mälzerei in Treben statt. Da wir so einen großen Raum zur Verfügung hatten, kamen sogar gleich zwei Weihnachtsmänner um den Mädels und Jungs ihre Geschenke zu verteilen. Dies allerdings nur, wenn ein kleines Gedicht, Lied oder ähnliches vorgetragen wurde. Wir wollen uns herzlichst bei den lustigen Weihnachtsmännern bedanken. Und auch bei den Frauen des Verein, die alles so lieb geplant und vorbereitet haben. Vielen Dank an die Eltern für die Süßigkeiten und Plätzchen. Es war sehr lecker.

Wir haben Bilder der Saison angeschaut, Spiele gespielt und Weihnachtslieder mit Matthias gesungen.

Es war ein sehr schöner Abend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorstandswahl 2013

Wir haben einen neuen Vorstand!

Am 02.09.2013 fand die Neuwahl des Vorstandes statt. Vom bisherigen Vorstand stellten sich Michael Erler und Steffi Henschel wieder zur Wahl. Der neue Vorstand besteht, nach einer geheimen Abstimmung, aus Andreas Henschel, Michael Erler, Juliane Richter, Steffi Henschel und Uwe Meinel. Andreas Henschel wird ab sofort das Amt des Präsidenten übernehmen und den Verein repräsentieren.

20130902 210959 640x480

Auch die Revisionskommission ist neu besetzt worden. Die Finanzen werden nun von Anita Erler und Sally Heiber geprüft.

20130308 221654

8. Funkentrainingslager

Funkentrainingslager im Pahnaer Erholungsgebiet vom 12.07.- 14.07.2013

Unsere kleinen und großen Funken des FC Trebenia sammelten sich zum 8. Mal in Pahna um ein anstrengendes und doch tolles Wochenende am See zu verbringen. Altes sowie Neues sollte aufgefrischt werden.

Freitag studierten die Mädels und Jungs gleich ihre neuen Showtänze für die kommende Faschingssaison ein. Ihr könnt gespannt sein, was sie sich haben einfallen lassen.

Bild 4

Aber damit das ganze Training durchgehalten werden konnte, musste die Ausdauer trainiert werden. Abenteuer, Spaß aber auch Anstrengungen waren vorprogrammiert.

Am Abend gab es noch eine kleine Überraschung für die Tanzkrümel. Der Pool als neues Requisit beim Showtanz wurde ausgepackt. Dabei stellten wir fest, dass dieser kleiner als erwartet war und alle lachten über den Mini-Pool.

Bild 1


Bild 2

30 Kinder und Jugendliche sowie Betreuer und Aufpasser wurden in einem riesigen Mannschaftszelt untergebracht. Die FF Treben stellte uns dieses und auch das Zelt für die Feldküche kostenfrei zur Verfügung. Vielen Dank dafür. Es war schon ein Genuss zuzuschauen wie geordnet und doch durcheinander unsere Mädels und Jungs sich dieser Herausforderung stellten. Herrlich..

Am Samstag früh starteten wir mit etwas Frühsport, um richtig wach zu werden. Leider gefiel das unseren Camp-Nachbarn gar nicht so recht. Aber davon ließen wir uns nicht unterkriegen. Nach dem Mittag ging es bei dem wunderschönen Wetter baden bzw. wurde etwas Mittagsruhe gehalten. Jeder wie er wollte. Danach ging es mit einem Sommertanz los, da unser diesjähriges Motto „Sommer, Sonne, Strand“ lautete. Die ganze Mannschaft wurde in 5 Gruppen eingeteilt, welche für unterschiedliche Parts in der Musik zuständig waren. Jeder konnte sich ein paar Schritte ausdenken und sich kreativ beteiligen. Am Ende wurde es vorgeführt und den anderen Gruppen beigebracht, sodass ein vollständiger Tanz entstand.

Abends gab es alkoholfreie Cocktails und Bowle und viele Freunde des Vereins kamen und wir saßen alle gemütlich zusammen. Auch unsere Zeltnachbarn der Feuerwehr aus Fremdiswalde besuchten uns und machten gemeinsame Späßchen.

Bild 3

Ich habe selten solch eine disziplinierte und tolle Truppe gesehen, die mit so viel Freude und Zusammenhalt auf dem Zeltplatz Pahna trainierte.

Bild 5

Einen großen Dank an die Betreuer des FCT, den vielen freiwilligen Helfern, den Eltern und vor allem einen großen Dank an Herrn Arndt der die Friteusen sponserte. Weiterhin bedanken wir uns auch beim Gasthof „ Zum Dorfkrug“ Haselbach und beim Gasthof in Serbitz, ohne deren Hilfe wir viele hungrige Mäuler nicht hätten stopfen können. Auch ein Dankeschön an die Organisatoren des Pahnaer Erholungsgebietes, die uns sehr tolerant und liebevoll unterstützten.

Wir freuen uns auf die 9. Runde im nächsten Jahr und ich sage ein einfaches Fasching AHOI!